Loading...
HAVER & BOECKER
Für die Sicherheit
und optimale Funktion Ihrer Technik

Drahtgewebe in der Elektrotechnik und Elektronik

Elektronische Bauteile und deren Technik entwickeln sich ständig weiter – sie benötigen immer weniger Raum und werden immer sensibler. Um sie zu schützen und dennoch nicht ihre Funktion zu beeinträchtigen, bedarf es je nach Einsatzbereich einer enormen Flexibilität und einer angemessenen Porosität. Unsere Lösungen aus Drahtgewebe bieten Ihnen genau das.

Wie alles begann

Im Jahr 1815 begann die Industrialisierung von Drahtgewebe mit dessen Einsatz in Grubenlampen als Licht und Warnung für die „Kumpel“. Noch heute werden Metalldrahtgewebe in Gasspürsystemen eingesetzt.

Unsere Historie

Die Industrialisierung von Drahtgewebe begann im Bergbau Die Industrialisierung von Drahtgewebe begann im Bergbau Die Industrialisierung von Drahtgewebe begann im Bergbau

Webinar

Drahtgewebe in der Elektromobilität

Frank Meyer, Leiter der Abteilung Forschung & Entwicklung in der Drahtweberei, erläutert Ihnen am Beispiel von drei Anwendungen aus der Praxis, wie Drahtgewebe-Komponenten genutzt werden, um zentrale Herausforderungen der E-Mobilität zu meistern und größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten:

  • Explosionsschutz
  • Optimierung der Batterietechnik
  • EMV

 

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren
Video laden

Drahtgewebe ist Kontaktgeber

Optimale Werkstoffe für Batterien und Brennstoffzellen

Die Elektrolyse ist ein Prozess, bei dem durch elektrischen Strom eine Redoxreaktion erzeugt wird. Drahtgewebe aus Edelstahl oder Nickel eigenen sich auf Grund Ihrer großen Oberfläche, der dreidimensionalen Struktur und guten Leitfähigkeit optimal für die Anodenkontaktierung.

Maschenformen und Webarten

Drahtgewebe ist Kontaktgeber in Energiespeichern Drahtgewebe ist Kontaktgeber in Energiespeichern Drahtgewebe ist Kontaktgeber in Energiespeichern

Drahtgewebe zur Abschirmung

EMV-Gewebe schützt vor Blitzeinschlag und Strahlung

Drahtgewebe sorgt in Flugzeugen für Sicherheit und Funktionalität Drahtgewebe sorgt in Flugzeugen für Sicherheit und Funktionalität Drahtgewebe sorgt in Flugzeugen für Sicherheit und Funktionalität

Seit den 80er Jahren trägt Haver & Boecker mit der Entwicklung von Abschirmgewebe zur Verbesserung der elektromagnetischen Verträglichkeit in diversen Einsatzbereichen bei. So hat sich Drahtgewebe im Laufe der Jahrzehnte nicht nur in der Abschirmung elektronischer Bauteile in Flugzeugen und Autos bewährt, sondern unter anderem auch als Bestandteil von Gebäuden und Bauwerken.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und Projekte:

Andreas Brormann

Leiter Geschäftsbereich

Gewebe und Ausrüstung

Gewebe und Ausrüstung

+49 2522 30-505 GuA@haverboecker.com

Siebdruckgewebe für kleinste elektronische Geräte

Optimaler Farbauftrag durch HAVER Metall-Gaze

Siebdruckgewebe aus Metallgaze hat eine hohe Passergenauigkeit, lässt sich auf den für die jeweilige Anwendung erforderlichen Farbauftrag hin anpassen und ermöglicht einen optimalen Farbfluss, der einen gleichmäßigen Farbverlauf und eine exakt definierbare Farbschichtdicke gewährleistet.

Siebdruckgewebe ermöglichen einen exakten Farbauftrag - unter anderem für die Entwicklung von Leiterplatten Siebdruckgewebe ermöglichen einen exakten Farbauftrag - unter anderem für die Entwicklung von Leiterplatten Siebdruckgewebe ermöglichen einen exakten Farbauftrag - unter anderem für die Entwicklung von Leiterplatten

Anwendungsbeispiele Siebdruckgewebe:

  • PCB - gedruckte Leiterplatten
  • FPC - flexible Leiterbahnen
  • Dickfilmschaltungen
  • LTCC-Schaltungen
  • MLCC-Bauteile, Keramikkondensatoren
  • Lötpaste für SMD
  • Folientastaturen
  • Skalen
  • Chip-Produktion
  • RFID - Funkverkehr / -netzwerke
  • LCD - Flüssigkeitskristall-Bildschirme
  • PDB / FED Bildschirmtechnologie
  • OLED - Organische Leuchtdioden
  • Elektronisches Papier, "E-Paper"
  • TP - "Touch Panels"

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter:
Haver & Boecker
Zentraler Empfang
HAVER & BOECKER OHG
Drahtweberei und Maschinenfabrik
Carl-Haver-Platz 3
59302 Oelde, Deutschland