10 Gründe dafür!

Personalentwicklung

Unsere Personalentwicklung begleitet Sie während der gesamten Beschäftigungszeit. Wir unterstützen kontinuierlich Ihre berufliche Entwicklung und bereiten Sie gezielt auf die Übernahme neuer Aufgaben vor. Ein Qualifizierungsbedarf wird von den Vorgesetzten ermittelt, Maßnahmen geplant und umgesetzt. Gezielt fördern und entwickeln wir Führungskompetenzen.

Organisationsentwicklungsprojekte begleiten wir mit „maßgeschneiderten“ Workshops. Darüber hinaus unterstützen wir Teamentwicklungsprozesse.

Als Ausdruck des Selbstverständnisses und der Grundhaltung haben wir folgende PE-Leitsätze formuliert:

  1. Unsere Personalentwicklung als strategischer Partner steht für sinnvolle Prozesse, Serviceorientierung und den Ausgleich der Unternehmens- und Mitarbeiterinteressen.
  2. Unsere Personalentwicklung konzipiert die Instrumente für die Personalauswahl, Förderung, Begleitung, Beurteilung und der Organisationsentwicklung anforderungs- und bedarfsgerecht.
  3. Unsere Personalentwicklung berät, begleitet und unterstützt die Führungskräfte bei der Wahrnehmung ihrer Aufgabe als Personalentwickler/innen vor Ort.
  4. Unsere Personalentwicklung beginnt mit der frühzeitigen Personalauswahl und endet nicht mit dem Ausscheiden der Beschäftigten.
  5. Unsere Personalentwicklung ist eng verzahnt mit der betrieblichen Aus- und Weiterbildung.

Die Führungskräfte bei Haver & Boecker sehen sich in der Pflicht Verantwortung für Ihre Mitarbeiter-/innen zu übernehmen. Sie dienen als Vorbild und leben die Haver & Boecker Werte vor. Dazu gehören Offenheit, Respekt, Zuverlässigkeit und Zugehörigkeit.

Die Leitlinien für unser Führungshandeln sind:

  1. Dauerhaften Erfolg schaffen
  2. Weiterentwicklung der Mitarbeiter ermöglichen 
  3. Fundament für Motivation und Leistung schaffen
  4. Kundenorientierung
  5. Vorbild für Veränderungsbereitschaft sein
  6. Auf den Erfolg zielen

Aus den Führungsgrundsätzen leiten wir die weiteren Instrumente und Maßnahmen der Personalentwicklung ab.

 

Die wesentlichen Instrumente der Personalentwicklung sind:

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist unser zentrales Führungs- und Personalentwicklungsinstrument. Abseits vom Tagesgeschäft besprechen der Vorgesetzte mit dem Mitarbeiter in Ruhe Aspekte der Zusammenarbeit, die Leistung, die Ziele und Entwicklungsmaßnahmen. Daraus ergeben sich Chancen für unsere Mitarbeiter, unsere Führungskräfte und unser Unternehmen:

Für unsere Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter bekommen die Möglichkeit, rückblickend über die Zusammenarbeit und Leistung zu sprechen. Gleichzeitig wird die Zukunft in den Blick genommen, indem Ziele und Vereinbarungen für das Folgejahr festgelegt werden. Die derzeitigen und zukünftigen Aufgaben sind die Basis, um konkrete Schritte für die weitere berufliche Entwicklung abzuleiten.

Für unsere Führungskräfte

Unsere Führungskräfte bekommen ein nachhaltiges Werkzeug zur Mitarbeiterführung an die Hand. Das Mitarbeitergespräch trägt zur Verbesserung der Kommunikation bei, da die gegenseitigen Erwartungen zwischen dem Vorgesetzten und dem Mitarbeiter klar definiert werden. Die getroffenen Vereinbarungen sind bedarfsorientiert unter gleichzeitiger Berücksichtigung der Stärken und Potenziale unserer Mitarbeiter.

Für unser Unternehmen

Das jährliche Mitarbeitergespräch vermittelt unsere Werte und unsere Kultur. Es trägt dazu bei, dass unsere Unternehmensziele auf die Mitarbeiter übertragen werden und unsere Mitarbeiter durch stetige Weiterentwicklung den neuen Herausforderungen gewachsen sind. Entscheidend ist aber, dass die positive Entwicklung der Mitarbeiter sich auf das gesamte Unternehmen auswirkt.

Bei der Potentialanalyse geht es zunächst darum, Ihre Stärken, Schwächen und Entwicklungsfelder festzustellen. Im nächsten Schritt werden gezielt Personalentwicklungsmaßnahmen abgeleitet, um sowohl die Stärken optimal einsetzen zu können, die Kompetenzdefizite auszugleichen und um die zukünftigen Anforderungen Ihres Bereichs im Blick zu haben.

Unsere Mitarbeiter werden gezielt auf zukünftige Positionen vorbereitet. Im Gespräch zwischen dem Vorgesetzten und dem Mitarbeiter wird zunächst eine Entwicklungsbedarfsanalyse erstellt. Im nächsten Schritt werden ausgehend von den angestrebten Zielen die Entwicklungsmaßnahmen vereinbart, sei es On-the-Job, Off-the-Job oder Near-the-Job.  

Im Rahmen eines Auslandsaufenthaltes werden die persönlichen, fachlichen und sozialen Kompetenzen weiterentwickelt. Haver & Boecker bietet Praktika und Auslandsentsendungen innerhalb der Tochtergesellschaften an.
Weitere Informationen unter "Karriere to go"

Top